Wir beraten Sie bei anstehendem Kinderwunsch z.B. über Fragen zur Ernährung, Vitaminergänzungen, Einnahme von Medikamenten, Beurteilung möglicher Risiken, zu Impfungen und anderen individuellen Fragestellungen.


Kinderwunsch

Sollte es auf dem natürlichen Wege nicht mit der Erfüllung des Kinderwunsches gelingen, kann das viele, darunter auch harmlose Gründe haben. Die Wahrscheinlichkeit innerhalb des normalen Zyklus beim ersten Versuch schwanger zu werden, liegt zwischen 10 und 25 Prozent.

Zum einen spielen oft psychosomatische Faktoren eine Rolle. Zum anderen können vielfältige hormonelle Störungen, z.B. der Eierstöcke, der Schilddrüse, der Hirnanhangdrüse oder der Nebennierenrinde vorliegen.
Nicht selten ist auch das Syndrom der polyzystischen Ovarien (PCO), beim dem häufig Stoffwechselstörungen (erhöhte männliche Hormone, erhöhte Blutzuckerwerte, Übergewicht) vorkommen können.

Auch organische Ursachen wie der Verschluss der Eileiter, Endometriose, Myome der Gebärmutter, Entzündungen und andere Veränderungen der Organe können verantwortlich sein.
Zudem wird aufgrund der modernen Lebensgestaltung, die Familienplanung zunehmend auf ein höheres Alter verschoben.
Somit bleibt zahlreichen Paaren weniger Zeit, ihren Kinderwunsch zu verwirklichen. Mit zunehmendem Alter kommt es zu einer Abnahme der Anzahl und Qualität der Eibläschen (Follikel). Zur Abschätzung Ihrer individuellen und aktuellen Fruchtbarkeit bieten wir Ihnen eine kombinierte Ultraschall- und Blutuntersuchung an.

Fertilitätscheck

Aufgrund der modernen Lebensgestaltung, wird die Familienplanung zunehmend in ein höheres Alter verschoben.
Somit bleibt zahlreichen Paaren weniger Zeit, ihren Kinderwunsch zu verwirklichen.
Mit zunehmendem Alter kommt es zu einer Abnahme der Anzahl und Qualität der Eibläschen (Follikel).
Zur Abschätzung Ihrer individuellen und aktuellen Fruchtbarkeit bieten wir Ihnen eine kombinierte Ultraschall- und Blutuntersuchung an.

  • Bestimmung von Östradiol und FSH um den 5. Zyklustag
  • Bestimmung des Anti-Müller-Hormons (AMH)
  • (korreliert mit der Anzahl der Eibläschen und nimmt mit zunehmendem Alter ab)
  • Ultraschall der Eibläschen und Gebärmutter am 5. Zyklustag

Kinderwunschcoaching

Zu unserem erweiterten Team gehört Alexandra Schmidt. Sie ist Ernährungs- und Kinderwunschcoach und unterstützt Frauen und Paare dabei, schwanger zu werden. Aufgrund ihres eigenen vierjährigen Kinderwunsches weiß sie, welche Gedanken und Zweifel einen jenseits einer medizinischen Betreuung begleiten können. Und da der Körper entscheidend für eine potentielle Schwangerschaft ist, verbindet sie ihr Wissen in den Bereichen Ernährung und Coaching zu einem ganzheitlichen Ansatz. Darüber hinaus hat sie sich zur Vitalstoffberaterin weitergebildet, da dies oftmals noch eine erhebliche Unterstützung während des Kinderwunsches bietet.

Schwangerschaft

Wir begleiten Sie vom positiven Schwangerschaftstest bis zum Tag der Entbindung mit für Sie als Schwangere und Ihrem Baby angepassten Untersuchungen.
Während der Schwangerschaft werden regelmäßig Vorsorgeuntersuchungen und Untersuchungen auf bestehende Krankheiten durchgeführt, sowie Vorerkrankungen berücksichtigt.
Bei den Blutuntersuchungen werden Blutbild (u.a. Hb-Wert), Blutgruppe und Vorhandensein von Antikörpern und Immunstoffen festgestellt. Außerdem erfolgen eine regelmäßige Urin-Untersuchung und Gewichtskontrolle.

Mit Hilfe der Ultraschall-Untersuchung werden kann die Entwicklung und Wachstum Ihres Babys überwacht werden. Diese sind nach der gesetzlichen Krankenversicherung in der 10., 20. Und 30. SSW vorgesehen. Die später folgenden CTG-Untersuchungen dienen der Überwachung des Herzschlages des Babys und der Feststellung vorzeitiger Wehentätigkeit.

Blutzucker-Belastungstest zum Ausschluss und frühzeitigem Erkennen von Schwangerschaftsdiabetes.
Wir arbeiten mit der internistischen Praxis Busch/Reeh und anderen Diabetologen eng zusammen.
Unsere Schwangeren werden im Ärztehaus Casa Medici bestens betreut.

Pränataldiagnostik

Ersttrimesterscreening (ETS) Nackentransparenz (NT)-Ultraschall-Messung. Die Nackendicke wird meist erst ab der 12. SSW durch Wassereinlagerung (Nackenödem) auffällig und kann sich nach der 14. SSW wieder normalisieren.
Der beste Zeitpunkt zur Ultraschallmessung der Nackentransparenz liegt zwischen der 12- und 14 SSW.
Anhand einer Software wird zusammen aus Alter, Blutwerten und Messwert der Nackenfalte, die Wahrscheinlichkeit errechnet für eine Chromosomenanomalie.
Eine auffällige Nackenfaltenmessung kann auch ein Hinweis auf eine Fehlbildung sein.

Informationen zu ETS erhalten Sie hier als PDF Download.

 

 

Nichtinvasive pränatale Diagnostik (NIPT) (Harmony-Test)
Aus dem Blut der Mutter werden in der 10. – 12. SSW Gensequenzen des Embryos herausgefiltert und auf Chromosomenstörungen für Trisomie 21 (Downsydrom) Trisomie 13 und 18, sowie Störungen der Geschlechtschromosomen untersucht.

Wir beraten in Ruhe und rechtzeitig über die Möglichkeiten, aber auch über die Grenzen dieser Untersuchungen.

Vorsorge plus in der Schwangerschaft

  • Ergänzende Ultraschall-Untersuchungen mit Farbdoppler, 3D und 4D zur Beurteilung von Gesundheits- und Entwicklungszustand Ihres Babys.
    Der Schwerpunkt der Untersuchung ist die Kontrolle des Wachstums, der Versorgung und das Erkennen von Auffälligkeiten des Babys.
  • Test auf Toxoplasmose
    Dies ist eine Infektionskrankheit, die unter anderem durch den Kontakt mit Katzenkot, den Genuss von rohem Fleisch, ungewaschenem Obst, Gemüse oder Salat verursacht wird. Eine Erstinfektion in der Schwangerschaft kann das Kind schädigen.
    Eine Blutuntersuchung auf Antikörper ist sinnvoll.
  • Test auf Ringelröteln und Zytomegalie
    Die Infektion mit diesen Viren verläuft ohne charakteristische Symptome. So sind zahlreiche Erwachsene aufgrund früheren Kontaktes immun. Infektionen in der Schwangerschaft können zu Schäden beim Kind führen.
  • Akupunktur
    Insbesondere zur Geburtsvorbereitung, aber auch bei Schwangerschaftsbeschwerden (z.B. Übelkeit, Rückenschmerzen)
  • B-Streptokokken-Test ab 35. SSW

Praxisinformationen &
Sprechstunden

Online Terminvereinbarung unter TERMIN oder
telefonisch unter: 0 61 33 - 34 34

Bitte beachten Sie, dass es durch akute Notfälle eventuell zu Wartezeiten kommen kann. Bitte haben Sie hierfür Verständnis.

Montag bis Freitag     8:00 - 14:00 Uhr
     
Donnerstag   17:00 - 19:00 Uhr
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.